Archiv der Kategorie: Muschelschloss

Könnten Twitter-Bots die Bundestagswahl beeinflussen?


Im November ist mir verstärkt aufgefallen, daß mir sogenannte „Eier-Accounts“ (#Eggaccounts) überfallartig auf Twitter folgen. Seit November 2016 hat sich das massiv verstärkt.

Dann habe ich mich eingelesen. Weil es nur noch nervig wurde.

 

Pro Tag habe ich etwa 40-70 „Eier-Accounts“, die mir gefolgt sind, geblockt. Tag für Tag. Das sind verstärkt meist Follower, die im Profil meistens ein „Ei“ haben (also kein richtiges Profil), 0 Tweets und meist schon 10-50 Accounts folgen. Follower haben sie kaum. Gibt aber auch viele Accounts mit Foto im Profil – hier ist es das Gleiche wie beschrieben. Die meisten Accounts lesen sich indisch (?).

(Darauf gekommen bin ich, weil ich besonders meine Follower ansehe. Mir ist nicht egal wer mir folgt. Und ich „durchleuchte“ meine Follower. Mir darf nicht jeder folgen. Nur, die, die mich interessieren (vom Thema her). Ansonsten blocke und entblocke ich die wieder. Genauso mache ich es im übrigen auch, wenn mich jemand in seine Twitter-Liste aufnimmt.)

Dann habe ich gesucht und mir ist aufgefallen, daß auch @astroehlein (https://twitter.com/astroehlein) mit Eier-Accounts (#Eggs) Probleme hat.

 

Hier der Tweet: https://twitter.com/Muschelschloss/status/797100120743538688

 

Interessanter Artikel

Suddenly famous on Twitter? Here’s how you can delete fake followers

„We’re seeing a lot of spammers moving to Facebook and Twitter because it’s much easier than sending out thousands of emails. The business of fake Twitter accounts is huge,“ said Nadir, whose firm has seen spammers attack the Twitter accounts of celebrities and personalities and is constantly blocking thousands of attempts.

„There is no easy way to stop these people from following you. It depends on what type of follower they are – if they are just following you to give off an aura of legitimacy, then that’s okay. You’re just a stat to them. But if they start trying to engage with you and get involved in conversations you have with your followers or other users, that is a problem.“

http://www.ibtimes.co.uk/suddenly-famous-twitter-heres-how-you-can-delete-fake-followers-1527050

 

Ich wurde dann von @WeBlockEggs angeschrieben und habe die Information bekommen, daß mir immer noch 478 „Eier-Accounts“ folgen.

https://twitter.com/WeBlockEggs/status/817325543251202048

eggs

mu

Mit dem Tool http://twopcharts.com/eggblocker von @WeBlockEggs kann man nachsehen, wieviele „Eier-Accounts“ („Egg-Accounts“) einem Twitter-Account folgen.

Info: Wenn man die Follower mit „Eier-Accounts“ loshaben möchte, dann einfach auf  http://twopcharts.com/ anmelden und selbst löschen ODER danach @WeBlockEggs anschreiben, mit dem Textinhalt:

„Ich möchte alle Egg-Follower blocken (auch die neuen)“ – I want both my existing egg followers blocked and also my new egg followers –

(Von @WeBlockEggs wird man dann in eine interne Liste aufgenommen  und es werden alle Eier-Accounts, die einem bereits folgen, ohne weiteres eigenes Zutun gelöscht und geblockt.

Ausserdem werden neue „Eier-Accounts“ innerhalb 15 Minuten automatisch gelöscht.) *

Und sogenannte „bots“ werden ebenfalls mit diesem Tool automatisch geblockt.

 

Und auch wichtig:

https://twitter.com/WeBlockEggs/status/814128659032395776

Weiter gesucht und das gefunden:

 https://twitter.com/DaRRuma/status/797109913516445698

und:

https://twitter.com/astroehlein/status/797112131451781120

(Der Gesprächsverlauf scheint mir recht interessant)

 

Dann habe ich mal mit dem Tool http://twopcharts.com/eggblocker nachgesehen wieviele „News-Accounts“ oder „wichtige“ Accounts sogenannte Eier-Follower (in Prozent – die letzten 100 Follower) haben:

 

@BR24 hat z.B. 42 Prozent der letzten 100 Follower Eier-Accounts https://twitter.com/Muschelschloss/status/818028799879155712

@ZDFheute hat 65 Prozent Eier-Accounts (der letzten 100 Follower)

https://twitter.com/Muschelschloss/status/818029529633538049

@Spiegelonline hat 69 Prozent Eier-Accounts (der letzten 100 Follower)

https://twitter.com/Muschelschloss/status/818030661751734272

 

Weitere (eine kleine Auswahl):

@SZ 66 Prozent

@RegSprecher (Regierungssprecher Seibert) 69 Prozent

@BAMF_Dialog 48 Prozent

@Zeitonline 72 Prozent

@AfD 37 Prozent

@GrüneBundestag 34 Prozent

@SPDde 63 Prozent

@Tagesspiegel 64 Prozent

@CSU 67 Prozent

@sigmargabriel  69 Prozent

@realDonaldTrump 40 Prozent

trump

@HillaryClinton 52 Prozent

 

Nun meine Frage, meine Überlegung: Ist es denn denkbar, daß „Eier-Accounts“ sog. „Bots“ von Russen sind, die sich an interessante Accounts (vorwiegend News-Accounts) hängen, die quasi ausspionieren? Die könnten schön sammeln, dann könnte„Meinung“ beeinflusst werden, indem man Fake-News erstellt, Unwahrheiten verbreitet oder gar die Wahl manipuliert? 

https://twitter.com/Muschelschloss/status/818033056883863553

Das müssten Hacker, IT-ler oder ein Fachmann/Spezialist beantworten können. Interessant wäre woher diese Bots kommen.

Kann mich natürlich auch täuschen. In diesem Sinne … 😉

============================================================================

Update 19.01.2017

Auch @ArminWolf (ORF) hat mit Eier-Accounts (& bots, nichtssagende Twitter-Profile) Probleme:

wolfhttps://twitter.com/ArminWolf/status/822028869775609858

 antwort

https://twitter.com/Muschelschloss/status/822031627496947713

tool

https://twitter.com/Muschelschloss/status/821621096478871552

Update 25.01.2017

Bisher wurden von „@WeblockEggs“ für meinen Twitter-Account 518 Eier-Accounts geblockt. (08.01.2016 bis 25.01.2016)

https://twitter.com/WeBlockEggs/status/824179868598489088

https://twitter.com/fulelo/status/824134900710342656

https://twitter.com/steadynews/status/824122990547927041

Update 08.02.2017

Wunderbarer Artikel in der FAZ:

Noch nie hatte das Internet für eine deutsche Wahl eine so zentrale Bedeutung. Nutzt die AfD trotz gegenteiliger Aussagen bereits eifrig automatisierte Methoden der Wählerbeeinflussung? FAZ.NET-Recherchen legen nahe, dass der schmutzige Wahlkampf gerade begonnen hat.

petry

Und:

„Nun allerdings sind bei Facebook eine Reihe von Nutzerprofilen aufgefallen. Sind sie Bestandteile eines Bot-Netzwerkes, das mit Wissen oder Mitwirkung von AfD-Mitgliedern betrieben wird? Etliche Indizien deuten darauf hin, dass Unterstützer und Mitglieder mit den Methoden eines automatisierten Wahlkampfs zu arbeiten begonnen haben. Das bedeutet nicht, dass die AfD als Partei selbst der Betreiber dieses Netzwerkes ist, wohl aber, dass sie davon profitiert.“

Und:

„Mutmaßliche Bots als Moderatoren“

http://www.faz.net/aktuell/politik/digitaler-wahlkampf-frauke-petry-und-die-bots-14863763.html

 

Welcher deutsche Politiker hat die meisten Bots und Fake-Follower?

Eine Daten-Analyse von Motherboard zeigt, dass Bots scheinbar lieber linke als rechte Politiker stalken. Die Untersuchung offenbart auch, welch gigantisches Ausmaß das Problem von Roboter-Accounts auf Twitter inzwischen erreicht hat.

https://motherboard.vice.com/de/article/welcher-deutsche-politiker-hat-die-meisten-bots-und-fake-follower

 

 

 

Hier meine Tweets zu „Eier-Accounts“ https://twitter.com/search?f=tweets&vertical=default&q=Muschelschloss%20%22Eier-Accounts%22&src=typd

*Eier-Accounts kann man  hier entfernen oder entfernen lassen https://twitter.com/WeBlockEggs)

ohhh, wer winkt mir denn da zu …? Hoch über den Dächern von Haidhausen .. #Glück #Kaminkehrer


Das kann doch nur Glück bringen oder?

Hoch über den Dächern von Haidhausen

Ein Glücksbringer der auch noch zuwinkt … ^^ (Siehe Video)

 

DSCN4078 DSCN4077 DSCN4076 DSCN4075 DSCN4074

und hier winkt er mir sogar zu 🙂

10

„Muschelschloss … unglaublich schnell, gut informiert..“


 Das liest man doch gerne über sich:

Beim BJV nachzulesen: Seite 20 und 21 – BJV – Bayerischer Journalistenverband – Februar 2016

Am 24.02.2016 im Journal des Bayerischen Journalistenverbandes (Gewerkschaft und Berufsverband der Journalisten aller Medien) (@BJVde)

BJV_report_1_16_de-page-020Helmut Reister auf Facebook

BJV_report_1_16_de-page-021

pdf – Seite 20  http://www.bjv.de/sites/default/files/bjv_report_1_16_de-web.pdf 

http://www.bjv.de/sites/default/files/megazine3/BJV_report_1_16/index.html#/20

http://www.bjv.de/sites/default/files/megazine3/BJV_report_1_16/BJV/report_1_16/BJV_report_1_16_de.pdf

Nun überrascht mich auch das nicht mehr wirklich.

Der  Chef von Reuters Deutschland  folgt mir seit Anfang 2016:

Reuters4

Wer ich bin?  https://muschelschloss.wordpress.com/20140722nixe-dossier/

#Maid – Das Kennenlernen


Majd – Das Kennenlernen

gepixelt Bild2

Copyright @Muschelschloss

Majd schrieb mich vor ein paar Wochen auf Facebook an und fragte mich, ob ich ein Zimmer in München wüsste, ob ich ihm helfen kann. Gefunden hatte er mich über die Facebook-Gruppe “Hilfe für Flüchtlinge in München”. (Dort tummle ich mich und stelle immer wieder mal Beiträge zum Thema Flüchtlinge ein.).

Seitdem schreiben wir uns die Finger wund. Mir gefällt seine ruhige, angenehme Art. Majd ist 20 Jahre alt, in Damaskus (Syrien) aufgewachsen ..

Ich habe mir vorgenommen ihm zu helfen, mit meinem Wissen, mit meiner Lebenserfahrung. Und ich bin für ihn da, wenn er mich braucht. Mehr kann ich nicht bieten. Ich bin nicht reich, muss sehen, daß ich über die Runden komme. Aber ich habe viel Herz. Und das ist viel wichtiger. Ich habe den Jungen an die Hand genommen und werde ihn auf seinem Weg begleiten und unterstützen – solange ich kann und er es möchte.

Sein deutsch wird von Woche zu Woche besser. Ich spüre das, wenn wir schreiben. Er wird sicherer. Er ist immer freundlich und höflich. Und er ist sehr zuverlässig. Die Vertrauensbasis stimmt zwischen uns beiden – es passt!

Das Sprechen auf deutsch ist momentan noch ein kleines Problem. Die Hemmschwelle muss noch überwunden werden und das Selbstvertrauen steigen. Er kann nämlich ganz gut deutsch. Mein Bauchgefühl sagt mir, daß hier gerade eine Verbindung fürs Leben entsteht. 🙂

Schön auch, wenn er mir z.B. mitteilt, daß er momentan mit seiner Mutter in Saudi Arabien schreibt und er ihr von mir erzählt. Ich bitte ihn dann seiner Mutter liebe Grüße auszurichten, daß sie sich keine Sorgen machen muss, daß er gut aufgehoben ist in München und daß ich mich um ihn kümmere, sie sich keine Sorgen machen muss.

Majd zu Besuch bei mir am 20. Oktober 2015

Und natürlich wollten wir uns auch möglichst bald persönlich kennenlernen. Axel fuhr mit Majd mit dem Zug von Pfaffenhofen zu mir nach München. Axel, vormals Manager bei Leica, nun Rentner, kümmert sich als ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer  rührend um 10 Jungs in dieser Sammelunterkunft. Alle Jungs sind im gleichen Alter. Er erzählte mir wie erbärmlich die Situation dort ist. Diese jungen Flüchtlinge sind hilflos ohne Deutsch-Kenntnisse. Gut, daß es ehrenamtliche Helfer gibt. Ohne sie ginge es nicht.  Er ist für die jungen Menschen da, hört zu, hilft den Jungs wo er kann. Geht mit zu Behörden. Eine tolle Arbeit, die er da leistet. Er und Majd sind Freunde geworden. Und Axel hält große Stücke auf Majd. Und umgekehrt ist es genauso. Und das glaube ich den beiden 🙂

Natürlich freute ich mich auf den Besuch der beiden und habe gekocht. Den Bub muss man doch an die Bayerische Küche heranführen. Er kennt sie ja nicht ^^. Also habe ich eine frische bayerische Ente gebraten. Dazu gabs Kartoffelknödel und Salat.
Der Tisch war gedeckt und ich war gespannt. Dann klingelte es und die beiden kamen die Treppe hoch. Majd wirkte etwas schüchtern. Verständlich.

Dann sah ich sein warmes Lächeln. Und ich sah an den Augen, daß er – vermutlich seit langem – das erste Mal wieder glücklich ist. Seine Augen strahlten und blitzten. Man sah es ihm förmlich an, wie sehr er sich freute, mich kennenzulernen. (Ich habe mich natürlich auch sehr gefreut!)

Die “Bayerische Ente mit Kartoffelknödel” schmeckte ihm und Axel. Und die Augen von Majd glänzten. Er war glücklich! Sehr.

SI Exif Copyright @Muschelschloss

lachen - gepixeltCopyright @Muschelschloss

Und beim Abschied nahm mich Majd sogar in den Arm. Das Eis war gebrochen.  So muss es sein. Auch im realen Leben klappts also mit uns. Und das freut mich.
Es gibt viel zu besprechen, viel zu erklären, viel abzuklären – auch mit Behörden. Ich lese mich ein und frage mich durch und organisiere zusammen mit ihm.
Diese Woche steht der Umzug nach München an. Dann wird es etwas einfacher. Mir raucht momenten echt der Kopf.  Aber ich beisse mich da schon durch. Wenn nicht ich, wer sonst 😉
Wir schaffen das!
Alles! 🙂

Kontaktaufnahme:
Twitter-Account @Muschelschloss oder
Facebook (Muschelschloss – Gitta Wagner)

‚Say it loud, say it clear, #Refugees u r welcome here.‘ @Sadomoh20 und seine Brüder – #Marchofhope #Refugeeswelcome


 

Bewegendes Video von Dirk Emmerich – Twitter: @DEmmerich  (Korresponden für n-tv.de) – Balkan-Route

(Mazedonien – Serbien – Ungarn)

https://twitter.com/Muschelschloss/status/641228895476428800

Kurz erzählt – Die „RefugeeWelcome“-Geschichte von @Sadomoh20 und seinen Brüdern (hochdramatisch, kräftezehrend, substanzraubend und glücklich geendet)

Alle sind glücklich!

Update: 10.09.2015

Ich habe die Photos von @Sadomoh20 und seinen Brüdern gelöscht.  Er bat mich heute darum. Dieser Bitte habe ich gerne entsprochen.

 

 

(Dies ist nur 1 Geschichte, die sich mit Tausenden anderen Flüchtlingen ähnelt. Nicht zusehen. Bitte helfen! Jeder, wie er kann. Danke schön!)

Die Flucht von @Sadomoh20’s Brüder (alle aus Syrien, Nähe Damaskus, davon 1 Bruder, 19 Jahre alt, mit Schussverletzung aus Syrien) hat gestern Abend ein gutes Ende gefunden.
Er und seine Brüder sind jetzt zusammen in Schweden.
Alle die via Twitter mitgeholfen haben freuen sich sehr, daß sich die Brüder endlich nach über 2 Jahren in die Arme nehmen konnten.

Seit Tagen haben viele Twitter-User @Sadomoh20 geholfen, die Brüder von Ungarn aus, bis nach Schweden zu „schleusen“.

Das größte Problem der letzten Tage: Die Brüder hingen in Ungarn (Györ) fest. Ein langer Fussmarsch stand an bis zur Grenze. Ein verletzter Bruder konnte nicht mehr. Er hatte große Schmerzen an der Schussverletzung. Dann brach auch noch die Handy-Verbindung zwischen @Sadomoh20 und seinen Brüdern ab. Die Akkus der Handys waren leer.

Es begann ein Bangen, Zittern und Hoffen, daß die Brüder es irgendwie bis zur Grenze nach Österreich schaffen. Wir alle wussten, daß es dem 19jährigen Bruder richtig schlecht ging, er sehr große Schmerzen hatte und daß er nicht mehr konnte.

Wir alle haben mit @Sadomoh20 mitgehofft, mitgebangt, mitgeweint und ihn (auch seelisch) unterstützt, viel per Direktnachrichten, dann wieder öffentlich auf Twitter um andere, die evtl. helfen könnten, ins „Thema“ mit einbinden zu können.

Diese Aktion ging echt an die Substanz.

Zu Anfang konnte @Sadomoh20 kaum twittern. Er kannte sich auch nicht aus, z.B. wie wichtig „Hashtags“ sind. Auf die Schnelle habe ich ihm per DM erklärt und ihm Twitter beigebracht.

Viele Twitter-User haben geholfen, u.a.

@BenthausL

@viktorpalles

@mamjahid

@AlevKorun

@LotteLeicht1

@proudvegan

@Deutschdoc

und viele, viele mehr …

(habe viele hier nicht erwähnt, sorry)

Es gibt viel zu tun – deshalb konnte ich jetzt auf die Schnelle nicht alle Unterstützer dieser Aktion raussuchen und hier erwähnen.

Hier könnt Ihr nachlesen Hier könnt Ihr die Tweets nachlesen – (Zeitraum 03.09.2015 und 08.09.2015)

 

Einige Tweets – Beginn – 03. September 2015

Lydia Gall - Beginn - 03-09-2015

https://twitter.com/sadomoh20/status/639472688805900288

https://twitter.com/sadomoh20/status/639474946176098304

 

2 - 03-09-2015

https://twitter.com/Muschelschloss/status/639476495363215364

mamjahid

https://twitter.com/Muschelschloss/status/639477638302711808

Auch @mamjahid (Journalist vom  „Tagesspiegel“ hilft mit)

mamjahid1

Hier der Gesprächsverlauf > https://twitter.com/sadomoh20/status/639474946176098304

 

christl

https://twitter.com/AlevKorun/status/639515513966735361

 

https://twitter.com/sadomoh20/status/639709015870701569

 

Karte

 

https://twitter.com/franziska_tsch/status/640067484201152512

 

Meisner

https://twitter.com/MatthiasMeisner/status/640065542766862336

 

Peng

https://twitter.com/proudvegan/status/640160152042274816

 

 

 

 

Lotte

https://twitter.com/Muschelschloss/status/640153464815943680

 

Lotte Leicht von Human Rights Watch:

 

Lotte1

 

https://twitter.com/LotteLeicht1/status/640173272982777856

 

 

Zug

https://twitter.com/AdoptRevolution/status/640245262083063809

 

Tina

https://twitter.com/tinawirnsberger/status/640243136766324737

 

Munich

https://twitter.com/Muschelschloss/status/640437281237676033

 

Ich möchte Euch nicht überbeanspruchen. Die Reise der Brüder ging von Ungarn über Österreich, Wien, über München nach Schweden …

In Dänemark wurde dann der Zug von der Polizei mit über 100 Flüchtlingen geräumt. Die Brüder haben sich versteckt. Die Frage war dann: Wie schafft man sie nach Schweden

Wer mag kann hier weiterlesen …

Hochdramatische Tweets – Hier die Tweets zu dieser #Refugee-Geschichte (Zeitraum 03.09.2015 und 08.09.2015)

 

 

THX

https://twitter.com/sadomoh20/status/640961781423316993

 

 

 

Und diese Nachricht schickte mir @Sadomoh20 per Direktnachricht auf Twitter.

Er hat geweint – und ich auch.  Alle haben geweint.

Life

https://twitter.com/Muschelschloss/status/640962395075182592

 

 

 

 

 

 

Melchert

https://twitter.com/Deutschdoc/status/641131472687075328

 

Gesprächsverlauf auf Twitter vom 03.09.2015 bis 07.09.2015: Sadomoh20 since:2015-09-03 until:2015-09-07

 

Herzlichen Dank an alle Unterstützer!

So geht das 😉 – Jeder kann etwas tun. Jeder das, was er/sie kann.

Hinter jedem Mensch, hinter jedem Flüchtling steckt eine Geschichte.

Wie muss man sich fühlen, wenn man sich Jahre nicht gesehen hat, um sein und das Leben der Familie fürchtet oder fürchten muss, seine Familie, die Freunde verloren hat ….

 

 

Meisner1

 

https://twitter.com/MatthiasMeisner/status/641184435795329024

 

 

Zu guter Letzt …

Der Status Quo der EU Flüchtlingspolitik ganz konkret und einfach erklärt.
Danke an Michel Reimon (auf Twitter:
@michelreimon)

 

https://www.facebook.com/video.php?v=10152998881031971

 

PS: Freue mich über Kommentare.  (Werden nach Überprüfung freigeschalten.)

10

Film „Mollath – und plötzlich bist Du verrückt“


Film (87 Minuten) – „Mollath – und plötzlich bist Du verrückt“

Es war Bayerns bekanntester Justizskandal: Sechs Jahre nachdem Gustl Mollath in die Psychiatrie eingewiesen worden war, wurden Zweifel an der Rechtmäßigkeit und der Verhältnismäßigkeit seiner Unterbringung laut. Nach siebeneinhalb Jahren kam er schließlich als Folge des öffentlichen Drucks frei. Die Filmemacherinnen Annika Blendl und Leonie Stade begleiteten Gustl Mollath nach seiner Entlassung aus der Psychiatrie und zeichnen ein intensives Porträt.

Regie: Annika Blendl
Redaktion: Natalie Lambsdorff

Erstausstrahlung im Bayerischen Fernsehen am 08.12.2015

 

(Film ist noch 7 Tage online in der BR-Mediathek)

http://www.br.de/mediathek/video/video/mollath-und-ploetzlich-bist-du-verrueckt-104.html#tab=bcastInfo&jump=tab

 

06. Juni 2013 – „Muschelschloss-Protest“ für Mollath-

„Free Mollath“  im Gasteig München

 

Gasteig Mein Foto

https://twitter.com/Muschelschloss/status/342754892135407616

Habe mich im Mollath-Film gefunden ^^

Hier auch in der Vorschau zu sehen: (Minute 00:17) http://www.filmstarts.de/kritiken/235917/trailer/19547282.html

Meine persönliche Statistik:

Mein 1. Tweet zum Fall Gustl Mollath war am 14.11.2012

(Hinweis: und fast zeitgleich, also im Januar 2013 fing die Haderthauer-Affaere an – Und selbstverständlich hatte das mit dem Fall Gustl Mollath zu tun. Der hatte @No1de und mir erzählt, daß Modellautos in Straubing von Gefangenen gebaut wurden. Und Haderthauer hat diese verkauft.  Dann haben wir danach im Internet gesucht. https://twitter.com/No1de/status/292592258597920769 https://twitter.com/No1de/status/493016521695064064 http://twitpic.com/bwhu5v)

 

Haderthauer

https://twitter.com/Muschelschloss/status/292604855812497408

Es waren 898 Tweets von mir bis Gustl Mollath aus der Forensik am 07.08.2013 entlassen wurde

http://muschelschloss.blogspot.de/2013/10/gustl-mollath-wunsche-ich-alles-gute.html

Mollath 1

Mein Abschied vom Fall Mollath (im alten Blog)

 

Film-Trailer „Mollath – und plötzlich bist Du verrückt“

Dokumentarfilm über den Fall Gustl Mollath, der viele Schlagzeilen machte, weil Mollaths Einweisung in eine Psychiatrie umstritten war und die zugrundeliegende Entscheidung eines bayrischen Gerichts später tatsächlich für unrechtmäßig erklärt wurde – Mollath verbrachte insgesamt siebeneinhalb Jahre unrechtmäßig in Unfreiheit. Die Vorwürfe: Er soll Autoreifen zerstochen, seine Frau angegriffen und falsche Anschuldigungen über Schwarzgeldgeschäfte bei der Hypovereinsbank gemacht haben. Die Regisseurinnen Annika Blendl und Leonie Stade haben Gustl Mollath während der jahrelangen Prozessdauer immer wieder getroffen, sie lassen Befürworter, Gegner und den ehemaligen Anwalt und Verteidiger des Justizopfers, Gerhard Strate, zu Wort kommen. Am Ende des Films müssen einige Fragen offen bleiben: Kann es wieder passieren, dass jemand fälschlicherweise in die Psychiatrie eingewiesen wird? Trägt das bayrische Justizministerium eine Mitschuld? Und sind einige der Vorwürfe gegen Mollath vielleicht doch richtig?

Mollath-Film - FILMSTARTS.de

http://www.filmstarts.de/kritiken/235917/trailer/19547282.html

 

Ab 09. Juli 2015 im Kino

http://www.mollath-film.de – Link funktioniert aber leider (noch) nicht

 

 

Plakat 07-07-2015

Plakat – Foto: Zorro Film http://www.zorrofilm.de/index.php?id=120

 

Und auch das ist interessant

Mein „Mollath-Archiv“ – https://www.rebelmouse.com/Muschelschloss/mollath/

Ein „Muschelschloss“


 

Twitterer @OdeonFan hat mir ein „Muschelschloss“ gezeichnet.

Schön!

und auch: https://twitter.com/OdeonFan/status/574694514629177344

Das kommt natürlich mit in mein Profil 😉

http://about.me/Muschelschloss

https://twitter.com/Muschelschloss

https://www.facebook.com/Muschelschloss

 

Und hier gibts ein paar persönliche Infos von mir