Das Geschäft mit Flüchtlingsunterkünfte (Teil 2) – #Refugees #Flüchtlinge


Das Geschäft mit Flüchtlinge – Es brummt nach wie vor

Fortsetzung von: Das Geschäft mit #Flüchtlinge/n – Unterkünfte – Es sollte dringend überprüft werden.

Die Bundesregierung schläft und muss sich nicht wundern, wenn Bürger dieses Spiel der Abzocke nicht mehr mitspielen wollen. Der Bürger wünscht sich eine Politik, die mit Steuergeldern pfleglich umgeht und nicht das Geld zum Fenster hinauswirft.

Durch das Dulden der Abzocke muss man sich nicht wundern, wenn der Hass auf Flüchtlinge verstärkt wird. Und (auch) ganz deutlich die Abwanderung an andere, rechte Parteien zu verspüren ist. Ist es das was die Bundesregierung möchte?

Der Bürger wird ausgebeutet und hat zu bezahlen. Die Bundesregierung macht nichts dagegen:

 

Seit kurzem ist das „Bundesministerium des Inneren“ auf Twitter vertreten

 

 

2

 

Flüchtlinge als Geschäftsmodell

EXKLUSIV: Viele Heimbetreiber kassieren absurd hohe Preise für die Unterbringung von Geflüchteten.

Die Recherche erscheint gleichzeitig als Film bei ZDFzoom und in der Wochenzeitung DIE ZEIT

https://correctiv.org/recherchen/flucht/artikel/2016/05/12/was-kosten-fluechtlingsheime/

 

3

4

 

Flüchtlinge: Bund kalkuliert bis 2020 mit rund 94 Milliarden Euro Kosten

Es ist doch alles ein Witz … Der Rubel rollt weiter und keiner fühlt sich zuständig.

Hier der komplette „Gesprächsverlauf“ auf Twitter

 

versaubeutelt

Hier gehts zum Tweet

10
10
10
10
10

2 Gedanken zu „Das Geschäft mit Flüchtlingsunterkünfte (Teil 2) – #Refugees #Flüchtlinge

Danke für Deinen Kommentar. (Freischaltung erfolgt zeitnah)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s