‚Say it loud, say it clear, #Refugees u r welcome here.‘ @Sadomoh20 und seine Brüder – #Marchofhope #Refugeeswelcome


 

Bewegendes Video von Dirk Emmerich – Twitter: @DEmmerich  (Korresponden für n-tv.de) – Balkan-Route

(Mazedonien – Serbien – Ungarn)

https://twitter.com/Muschelschloss/status/641228895476428800

Kurz erzählt – Die „RefugeeWelcome“-Geschichte von @Sadomoh20 und seinen Brüdern (hochdramatisch, kräftezehrend, substanzraubend und glücklich geendet)

Alle sind glücklich!

Update: 10.09.2015

Ich habe die Photos von @Sadomoh20 und seinen Brüdern gelöscht.  Er bat mich heute darum. Dieser Bitte habe ich gerne entsprochen.

 

 

(Dies ist nur 1 Geschichte, die sich mit Tausenden anderen Flüchtlingen ähnelt. Nicht zusehen. Bitte helfen! Jeder, wie er kann. Danke schön!)

Die Flucht von @Sadomoh20’s Brüder (alle aus Syrien, Nähe Damaskus, davon 1 Bruder, 19 Jahre alt, mit Schussverletzung aus Syrien) hat gestern Abend ein gutes Ende gefunden.
Er und seine Brüder sind jetzt zusammen in Schweden.
Alle die via Twitter mitgeholfen haben freuen sich sehr, daß sich die Brüder endlich nach über 2 Jahren in die Arme nehmen konnten.

Seit Tagen haben viele Twitter-User @Sadomoh20 geholfen, die Brüder von Ungarn aus, bis nach Schweden zu „schleusen“.

Das größte Problem der letzten Tage: Die Brüder hingen in Ungarn (Györ) fest. Ein langer Fussmarsch stand an bis zur Grenze. Ein verletzter Bruder konnte nicht mehr. Er hatte große Schmerzen an der Schussverletzung. Dann brach auch noch die Handy-Verbindung zwischen @Sadomoh20 und seinen Brüdern ab. Die Akkus der Handys waren leer.

Es begann ein Bangen, Zittern und Hoffen, daß die Brüder es irgendwie bis zur Grenze nach Österreich schaffen. Wir alle wussten, daß es dem 19jährigen Bruder richtig schlecht ging, er sehr große Schmerzen hatte und daß er nicht mehr konnte.

Wir alle haben mit @Sadomoh20 mitgehofft, mitgebangt, mitgeweint und ihn (auch seelisch) unterstützt, viel per Direktnachrichten, dann wieder öffentlich auf Twitter um andere, die evtl. helfen könnten, ins „Thema“ mit einbinden zu können.

Diese Aktion ging echt an die Substanz.

Zu Anfang konnte @Sadomoh20 kaum twittern. Er kannte sich auch nicht aus, z.B. wie wichtig „Hashtags“ sind. Auf die Schnelle habe ich ihm per DM erklärt und ihm Twitter beigebracht.

Viele Twitter-User haben geholfen, u.a.

@BenthausL

@viktorpalles

@mamjahid

@AlevKorun

@LotteLeicht1

@proudvegan

@Deutschdoc

und viele, viele mehr …

(habe viele hier nicht erwähnt, sorry)

Es gibt viel zu tun – deshalb konnte ich jetzt auf die Schnelle nicht alle Unterstützer dieser Aktion raussuchen und hier erwähnen.

Hier könnt Ihr nachlesen Hier könnt Ihr die Tweets nachlesen – (Zeitraum 03.09.2015 und 08.09.2015)

 

Einige Tweets – Beginn – 03. September 2015

Lydia Gall - Beginn - 03-09-2015

https://twitter.com/sadomoh20/status/639472688805900288

https://twitter.com/sadomoh20/status/639474946176098304

 

2 - 03-09-2015

https://twitter.com/Muschelschloss/status/639476495363215364

mamjahid

https://twitter.com/Muschelschloss/status/639477638302711808

Auch @mamjahid (Journalist vom  „Tagesspiegel“ hilft mit)

mamjahid1

Hier der Gesprächsverlauf > https://twitter.com/sadomoh20/status/639474946176098304

 

christl

https://twitter.com/AlevKorun/status/639515513966735361

 

https://twitter.com/sadomoh20/status/639709015870701569

 

Karte

 

https://twitter.com/franziska_tsch/status/640067484201152512

 

Meisner

https://twitter.com/MatthiasMeisner/status/640065542766862336

 

Peng

https://twitter.com/proudvegan/status/640160152042274816

 

 

 

 

Lotte

https://twitter.com/Muschelschloss/status/640153464815943680

 

Lotte Leicht von Human Rights Watch:

 

Lotte1

 

https://twitter.com/LotteLeicht1/status/640173272982777856

 

 

Zug

https://twitter.com/AdoptRevolution/status/640245262083063809

 

Tina

https://twitter.com/tinawirnsberger/status/640243136766324737

 

Munich

https://twitter.com/Muschelschloss/status/640437281237676033

 

Ich möchte Euch nicht überbeanspruchen. Die Reise der Brüder ging von Ungarn über Österreich, Wien, über München nach Schweden …

In Dänemark wurde dann der Zug von der Polizei mit über 100 Flüchtlingen geräumt. Die Brüder haben sich versteckt. Die Frage war dann: Wie schafft man sie nach Schweden

Wer mag kann hier weiterlesen …

Hochdramatische Tweets – Hier die Tweets zu dieser #Refugee-Geschichte (Zeitraum 03.09.2015 und 08.09.2015)

 

 

THX

https://twitter.com/sadomoh20/status/640961781423316993

 

 

 

Und diese Nachricht schickte mir @Sadomoh20 per Direktnachricht auf Twitter.

Er hat geweint – und ich auch.  Alle haben geweint.

Life

https://twitter.com/Muschelschloss/status/640962395075182592

 

 

 

 

 

 

Melchert

https://twitter.com/Deutschdoc/status/641131472687075328

 

Gesprächsverlauf auf Twitter vom 03.09.2015 bis 07.09.2015: Sadomoh20 since:2015-09-03 until:2015-09-07

 

Herzlichen Dank an alle Unterstützer!

So geht das 😉 – Jeder kann etwas tun. Jeder das, was er/sie kann.

Hinter jedem Mensch, hinter jedem Flüchtling steckt eine Geschichte.

Wie muss man sich fühlen, wenn man sich Jahre nicht gesehen hat, um sein und das Leben der Familie fürchtet oder fürchten muss, seine Familie, die Freunde verloren hat ….

 

 

Meisner1

 

https://twitter.com/MatthiasMeisner/status/641184435795329024

 

 

Zu guter Letzt …

Der Status Quo der EU Flüchtlingspolitik ganz konkret und einfach erklärt.
Danke an Michel Reimon (auf Twitter:
@michelreimon)

 

https://www.facebook.com/video.php?v=10152998881031971

 

PS: Freue mich über Kommentare.  (Werden nach Überprüfung freigeschalten.)

10

Danke für Deinen Kommentar. (Freischaltung erfolgt zeitnah)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s