Neue Analyse-Methode für #Zensus 2011 zeigt: In #Bayern leben kaum #Migranten auf dem Land


.

Zensus für Bayern – Kaum Migranten auf dem Land

Viel Migrationshintergrund in Großstädten, weniger in der Provinz: Das zeigen die Zahlen des jüngsten Zensus für Bayern. Erstmals liefern die Statistiken auch Daten bis hinab auf Gemeindeebene.

Stand: 28.08.2015 – Bayerischer Rundfunk

Für den jüngst veröffentlichten Zensus 2011 kam eine neue Methode zum Einsatz, mit der erstmals für alle bayerischen Gemeinden Ergebnisse erzielt werden konnten. Sie liegen nun vor. Demnach hat in den acht bayerischen Großstädten München, Augsburg, Ingolstadt, Regensburg, Nürnberg, Fürth, Erlangen und Würzburg durchschnittlich fast jeder Dritte einen Migrationshintergrund, in kleinen Gemeinden mit unter 5.000 Einwohnern, von denen es in Bayern 1.522 gibt, ist es im Durchschnitt jeder Zwölfte. Das teilte das Bayerische Landesamt für Statistik mit.

Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund an der Gesamtbevölkerung
Gemeinde Anteil in Prozent
Großstadt (mehr als 100.000 Einwohner) 31,0
50.000 bis 100.000 Einwohner 28,8
10.000 bis 50.000 Einwohner 19,7
5.000 bis 10.000 Einwohner 13,2
unter 5.000 Einwohner 8,0

http://www.br.de/nachrichten/bayern-migrationshintergrund-100.html

Danke für Deinen Kommentar. (Freischaltung erfolgt zeitnah)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s