Zivilprozess – Steigerwald gegen Dr. Hubert Haderthauer – Modellauto Rolls Royce (ca. 17.000 Euro) – Dokumente und Infos dazu


Update 24.06.2015 – 20:00 Uhr
Noch ein kleiner Schmunzler am Abend
Update 24.06.2015 – 17:20
Die Münchner Abendzeitung schreibt:

Schadenersatzklage

Hubert Haderthauer: Streit um Modellauto vor Gericht

…. „Stand jetzt“, so der Vorsitzende Richter der Zivilkammer am Landgericht, müsste Haderthauer dennoch zahlen. Denn nach der vorläufigen Ansicht des Gerichts war der Häftling beim Verkauf der eigentliche Eigentümer des Modellautos.

Der Anspruch ist wohl auch nicht verjährt. Roland S. gibt an, dass er erst 2012 von dem Verkauf des Rolls Royce-Modells erfahren habe.

Noch ist aber nichts entschieden. Haderthauer wird wohl Unterlagen des Verkaufs anbringen müssen. Denn der Arzt bestreitet, dass das Modellauto bei Christie’s für 17 625 Euro versteigert wurde.

Die Frage, wem er dann das Modell des 1905er Rolls Royce vor etwa acht, neun Jahren für wie viel Geld verkauft habe, blieb er allerdings bislang schuldig. Sein Anwalt will jetzt versuchen, zumindest eine ungefähre Erlössumme herauszufinden.

Man beachte diese beiden Screenshots:

Rolls Royce -World Collector

 
Update: 24.06.2015 – 14:50

Modellauto-Affäre Erste Verhandlung – Steigerwald gegen Dr. Hubert Haderthauer – es geht um mehr als 17.000 Euro

Der im Bezirkskrankenhaus einsitzende Straftäter hat den Ehemann der ehemaligen Staatskanzlei-Chefin Christine Haderthauer auf Schadensersatz in Höhe von 17.625 Euro verklagt.

In dem ungewöhnliche Zivilprozess geht es um das Modell (1:8) eines Rolls-Royce, den Roland S. schon Anfang der 1970er Jahre aus Tausenden von Einzelteilen zu einem kleinen Kunstwerk zusammengebaut hat – und letztendlich um die Frage, wem er zuletzt gehört hat.

Hier der Artikel von Journalist Helmut Reister in der Abendzeitung

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.modellauto-affaere-erste-verhandlung-es-geht-um-mehr-als-17000-euro.91c0a472-74e1-4778-967f-f47e454ab98e.html

 

Um diesen Rolls Royce geht es in der Verhandlung:

Dazu auch:

Fall Haderthauer: Journalist Helmut Reister hat den Dreifachmörder Steigerwald für die Abendzeitung interviewt

Steigerwald:

…Ich wurde von einer Begleitperson zu den Haderthauers nach Ingolstadt gebracht. Ich weiß noch, dass vor ihrem Haus Schnee lag. Nach einer kurzen Begrüßung sind wir dann gemeinsam zum Essen in ein Restaurant gefahren. Bei dieser Gelegenheit hat mir Frau Haderthauer das Du angeboten. Ihr Mann hatte das schon Jahre vorher gemacht….

Eigentlich hätten Sie zu diesem Zeitpunkt in der geschlossenen Abteilung des Bezirkskrankenhauses sitzen müssen.

Das kann man auch anders sehen. Ich bin ja nicht ausgerissen, der Ausgang war genehmigt.

 

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.dreifach-moerder-im-az-interview-im-restaurant-hat-mir-dann-frau-haderthauer-das-du-angeboten.54cce1bc-9b69-4a42-885f-448b9fa1fc12.html

 

Danke für Deinen Kommentar. (Freischaltung erfolgt zeitnah)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s