Pressefreiheit oder Maulkorb (?) im Fall „Haderthauer-Modellauto-Affäre“ – Hier das Rechtsgutachten vom 18.07.2014


Darf es eine öffentliche Berichterstattung geben im Fall Dr. Hubert Haderthauer (Sapor-Modellauto-Affäre)

Die Presse hat über den Fall ausführlich berichtet. Anfang Juli 2014 erhielten mehrere Medienunternehmen ein von Rechtsanwalt Klaus Rehbock verfasstes presserechtliches Informationsschreiben mit dem zusammenfassenden Fazit, daß „eine Berichterstattung über Dr. Hubert Haderthauer nicht zulässig ist“

Hier nun dazu die rechtliche Bewertung (Rechtsgutachten vom 18.07.2014):

1 - Screenshot - Vorschau Artikel - Überschrift Rechtsgutachten - Haderthauer 2 - Screenshot 2

Das Rechtsgutachten vom 18.07.2014 gibt es hier als PDF zum Download:

http://www.file-upload.net/download-9248288/Haderthauer-Rechtsgutachen—Journalismus-18-07-2014-.pdf.html

Update 25.07.2014

Anwaltsschreiben – Maulkorb für die Presse – Haderthauer-Modellautoaffäre

 

10
10
10
10

10 Gedanken zu „Pressefreiheit oder Maulkorb (?) im Fall „Haderthauer-Modellauto-Affäre“ – Hier das Rechtsgutachten vom 18.07.2014

  1. Pingback: #Haderthauer-Medien-Klage wurde zurückgezogen. Bestätigt durch Journalist Helmut Reister – #Pressefreiheit #CSU #Bayern | Muschelschloss-Blog

  2. Muschelschloss Autor

    #Stellungnahme Christine #Haderthauer (#CSU): „Habe nie versucht, Berichterstattung zu verhindern“. #Audio > http://www.merkur-online.de/bilder/2014/07/22/3721774/749924543-neue-aufnahme.m4ahttp://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/haderthauer-lehnt-ruecktritt-3721774.html via @BJVde –

    Antwort
    1. Muschelschloss Autor

      Haderthauer – Nie versucht Berichterstattung zu verhindern? Dann mal hier weiterlesen > „Kartoffeln und Anwaltsschreiben“ http://hrbruns.de/kartoffeln-und-anwaltsschreiben/#comment-7885

      https://pbs.twimg.com/media/BtKtd_CIgAA9TP4.jpg:large

      Antwort
  3. Pingback: Pressefreiheit oder Maulkorb (?) im Fall "...

  4. Muschelschloss Autor

    „Die Grünen im Bayerischen Landtag haben ein Rechtsgutachten zum Informationsschreiben einer Anwaltskanzlei in Auftrag gegeben. Die Kanzlei vertritt sowohl Staatsministerin Christine Haderthauer als auch ihren Mann. Hintergrund ist, dass die Kanzlei Journalisten darauf hinwies, dass ihrer Meinung nach über den Gatten der Ministerin nicht namentlich berichtet werden dürfe..“

    Mehr dazu hier: http://hrbruns.de/gruene-legen-rechtsgutachten-zur-berichterstattung-sapor-vor/#comment-7718

    Antwort

Danke für Deinen Kommentar. (Freischaltung erfolgt zeitnah)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s